Die Geschichte der Ulrichskirchner Müllerzunft.

Wolfgang Galler: Die Geschichte der Ulrichskirchner Müllerzunft am Beispiel der Bergmühle Kronberg.

Mit Beiträgen zur Herrschaftsgeschichte des Stiftes Heiligenkreuz in Ulrichskirchen.

84 Seiten, Euro 10.-

wolfgang.galler@aon.at

Eigenverlag, 2014

Der Historiker Wolfgang Galler, in den letzten Jahren mehrfach durch Publikationen zur Kulturgeschichte des Galler.BergmühleWeinviertels hervorgetreten (Weinviertel Kochbuch, Unser täglich Brot, Straßengeschichte(n), Jüdisches Niederösterreich, Das alte Wolkersdorf im Weinviertel), legt eine penible Untersuchung der 1681 gegründeten Ulrichskirchner Müllerzunft vor. Die Zunft fasste die am Russbach gelegenen Mühlen zusammen, 28 (!) an der Zahl, und hatte ihren Sitz in Ulrichskirchen nahe Wolkersdorf. Die Müllerordnung der Russbachmüller von 1715 ist glücklicherweise in Privatbesitz erhalten geblieben, wodurch eine detailreiche Studie des Müllerwesens entlang des Russbaches möglich geworden ist. Zum einen wird die Ordnung ausführlich kommentiert und in transkribierter Form im gesamten Umfang abgedruckt. Damit wird ein Dokument erschlossen und der weiteren Forschung verfügbar gemacht, dessen Bedeutung für die Regionalgeschichte nicht hoch genug anzusetzen ist.

Zum anderen wird, als Beispiel einer Russbachmühle, die Geschichte der Bergmühle Kronberg von der Gründung um 1370 bis ins 20. Jahrhundert erzählt. Dabei wird allen fassbaren Details penibel nachgegangen, von der Besitzerreihe über Flurnamen, die mit der Mühle in Beziehung stehen, und Sagen, die in letzten Nachklängen noch fassbar sind, bis hin zur Verwendung als Zwangsarbeiterlager während des Zweiten Weltkriegs. Nicht zu unterschätzen ist die aufwändige Recherche, die dieser Arbeit zu Grunde liegt – vom Stiftsarchiv Heiligenkreuz (zur Mittelaltergeschichte) bis zur Befragung von Zeitzeugen (zur Geschichte bis 1945).

Als Monografie eines Objekts von scheinbar nur lokaler Bedeutung, entpuppt sich die Arbeit als weiterer Pilot in der Vermessung des Weinviertels, für das die qualifizierte historische Erschließung immer noch weitgehend aussteht.

RE

Advertisements

Eine Antwort to “Die Geschichte der Ulrichskirchner Müllerzunft.”

  1. Lebensbilder Pillichsdorf. | WeinviertelBücher Says:

    […] bedurfte. Dazu wurde der Historiker und Fachmann für Regionalgeschichte des Weinviertels, Wolfgang Galler, gewonnen. Die Zeitzeugeninterviews wurden in Kapitel aufbereitet: 1. Kindheit, 2. Jugend, 3. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: