Archive for August 2015

Schrattenberger verstehen für Einsteiger.

31. August 2015

Helmut Kaufmann: SCHRATTENBERGER verstehen für Einsteiger. Ein Dialekt-Lexikon. 2 CDs.

Eigenproduktion Helmut Kaufmann und MitarbeiterInnen

Schrattenberg, 2014

Erhältlich Gemeindeamt Schrattenberg, Tel: 02555/2345 kaufmann@schrattenberg.gv.at

2 CDs: Euro 12.-, mit schriftlichem Verzeichnis Euro 18.-; zzgl. Porto/Verpackung 5.-

Schrattenberg, bekannte Rotweingemeinde im östlichen Weinviertel, hat sich eine Reihe von mundartlichen KaufmannSchrattenbergerDialektBesonderheiten bewahrt, die sich von den umgebenden Gemeinden unterscheiden. Neben Schrattenberg ist es der Nachbarort Katzelsdorf, der Mundarteigenheiten aufweist, die es tatsächlich wert machen, auch wissenschaftlich untersucht zu werden.

Herr Kaufmann hat sich mit der jungen Germanistin Miluse Krouzelova für ihre geplante Mundart-Diplomarbeit auf Wortsuche gemacht. Dabei ist so viel Material zusammengekommen, dass das vorliegende CD-Projekt daraus entstanden ist. (NÖN Mistelbach, Woche 12/2014)

Die zwei HörCDs über 90 Minuten bringen nach einer Einführung Wörter der Schratttenberger Mundart in alphabetischer Reihenfolge mit verteilten Sprechern, dazu die hochsprachliche Übersetzung. Als Draufgabe gibt es originelle und sehr unterhaltsame Redewendungen.

2013 hat die Germanistin Rhea Dieberger ihre Bachelorarbeit über den „Vergleich der Dorfmundarten von Altlichtenwarth und Katzelsdorf im nordöstlichen Weinviertel“ abgeliefert (NÖN Mistelbach, Woche 25/2013). Frau Dieberger konnte deutliche Unterschiede zwischen den Nachbargemeinden herausarbeiten. Katzelsdorf und Schrattenberg wurden als das „Neandertal“ der Sprache bezeichnet (NÖN), wobei sich aus der vermeintlich abwertenden Bezeichnung ein neues Selbstbewusstsein herausgebildet hat.

Das Hörvergnügen ist nicht nur WeinviertlerInnen zu gönnen.

RE

Advertisements