Archive for Januar 2016

Lebensbilder Pillichsdorf.

24. Januar 2016

Verein LADL: Lebensbilder Pillichsdorf

Idee und Konzept: Thomas Falch unter Mitarbeit von Ernestine Falch, Otto Jarisch, Claudia Mauser-Fessl, Gitti Perschl

Autor und historische Details: Wolfgang Galler

Eigenverlag Verein LADL – leben auf dem land, 2015

Euro 17.-

Erhältlich: ladl@aon.at

Postalisch: Thomas Falch; Mühlgasse 26, 2211 Pillichsdorf

 

Da trifft Initiative und fachliche Verarbeitung auf gelungenste Weise zusammen! Thomas Falch und die Gruppe rund LebensbilderPillichsdorfum den Verein „LADL – leben auf dem land“ hat sich zum Ziel gesetzt, mit Interviews und Fotografie verschwindende Lebenserinnerungen der älteren Bevölkerung Pillichsdorfs festzuhalten. In mehrjähriger Arbeit ist eine Fülle von mittlerweile oft nicht mehr erhebbarem Material zusammengekommen, das einer kompetenten Bearbeitung bedurfte. Dazu wurde der Historiker und Fachmann für Regionalgeschichte des Weinviertels, Wolfgang Galler, gewonnen. Die Zeitzeugeninterviews wurden in Kapitel aufbereitet: 1. Kindheit, 2. Jugend, 3. Ausbildung, 4. Landwirtschaft/Weinbau, 5. Essen, 6. Brauchtum und kirchliches Leben, 7. Nazi-Zeit, Krieg und Besatzung. Diese Gliederung in Kapitel gibt das Material gleichsam vor. Beispielsweise war in dem Altfoto-Band „Östliches Weinviertel. Alltag im Dorf“ von 2003 auf Grund des Materials eine ganz ähnliche Kapiteleinteilung naheliegend.

Die ZeitzeugInnen kommen hier reichlich zu Wort, und dazu wird mit fachlichem Kommentar das jeweilige Kapitel in das (regional)historische Umfeld eingebettet. Daraus entwickeln sich „Lebensbilder Pillichsdorf“, die immer punktuell sind und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Dennoch bieten sie ein dörfliches Panorama, das als exemplarisch zumindest für ein Weinviertler Dorf angesehen werden darf. Auch ein nicht Ortskundigerkann die Ausführungen mit viel Gewinn lesen. Dazu kommt eine unglaubliche Fülle an rezentem und historischem Fotomaterial, die das Büchlein auch als Fotoband reizvoll machen. Die Kombination ist gelungen und der Verkaufserfolg der ersten Wochen bestätigt das Team. Mögen noch viele auf die „Lebensbilder“ aufmerksam werden.

RE

Advertisements