Archäologie des Weinviertels.

Ernst LAUERMANN: Archäologie des Weinviertels. Von Steinzeitjägern bis zu den Kelten.

Unter Mitarbeit von Volker Lindinger und Renate Heger

120 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Hardcover

Edition Winkler-Hermaden, 2017.

ISBN 978-3-9504274-5-5   EURO 19,90

http://www.edition-wh.at/

Der wissenschaftliche Leiter des Urgeschichtsmuseums MAMUZ in Asparn an der ZayaLauermannArchäologie28.5.2017 unternimmt mit zwei MitarbeiterInnen einen Streifzug durch die Urgeschichte von der Altsteinzeit bis zum Ende der Keltenzeit um Christi Geburt. Dazu gehören die Jungsteinzeit, die Kupferzeit, die Bronzezeit mit ihren verschiedenen Epochen und die Eisenzeit, die von 800 vor Christi bis zur Zeitenwende reicht. Die wichtigsten Epochen der Eisenzeit sind die Hallstattzeit und die sogenannte Laténe-Zeit, in der die Kelten aufgetreten sind. Damit umfasst die Darstellung fast 40.000 Jahre Menschheitsgeschichte, an deren Beginn es noch ein Nebeneinander von Homo sapiens und Neandertalern gab.

Das Team um Lauermann fokussiert in prägnanter Darstellung das urgeschichtliche Weinviertel und zeigt anschaulich und übersichtlich, dass in der Region seit Anbeginn menschliche Spuren nachweisbar sind. Der Ort Stillfried an der March etwa weist als große Besonderheit eine durchgängige Besiedlung auf. Bedeutende jungsteinzeitliche Kreisgrabenanlagen, die rätselhaften Hortfunde der Bronzezeit und die eindrucksvollen Grabhügel der Fürstengräber aus der Hallstattzeit belegen, wie attraktiv das sanftwellige Hügelland des Weinviertels in der Urgeschichte gewesen ist.

Das letzte Kapitel, die Keltenzeit, wartet mit Forschungsergebnissen der Siedlungen in Haselbach, auf dem Oberleiserberg und vor allem von der Keltenstadt um Roseldorf auf, die einen der Forschungsschwerpunkte des letzten Jahrzehnts dargestellt haben. Seit der Landesausstellung „Brot und Wein“ 2013 ist Asparn neu aufgestellt und vermittelt gemeinsam mit dem Ausstellungszentrum Mistelbach als MAMUZ (Mistelbach-Asparn MUseumsZentrum) mit Ausstellungen und Veranstaltungen das unglaublich reiche Erbe des Weinviertels. Gerade diese Vermittlung findet ihre Fortsetzung in der vorliegenden Publikation, die reich bebildert und laienverständlich das Vorleben der Region der interessierten Leserin auf angenehme Art näherbringt. Die Edition Winkler-Hermaden hat in bewährtem Format und in gekonntem Mix aus Bild und Text einen neuen Baustein zur Weinviertelbibliothek beigesteuert.

RE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: