Das alte Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit.

Oliver ÖSTERREICHER: Das alte Bad Pirawarth und Kollnbrunn in früherer Zeit

96 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Hardcover

Edition Winkler-Hermaden, 2018.

ISBN 978-3-9504475-8-3   EURO 16,95

http://www.edition-wh.at/

Bad Pirawarth ist einen Band wert in der mittlerweile reichhaltigen Reihe von BadPirawarthÖsterreicher20.09.2018Bildbänden über Orte der Region. Der Kurort mit seiner besonderen Geschichte ist dank der Sammeltätigkeit engagierter Bewohner gut dokumentiert. Das reichhaltige Bildmaterial bietet einen aufschlussreichen Einblick in den Kurbetrieb, der seine Anfänge bereits im Mittelalter hatte. Einen Höhepunkt gab es in der Biedermeierzeit, als sich auch Erzherzogin Sophie, die Mutter Kaiser Franz Josefs, hier zur Kur aufhielt. Noch hundert Jahre später gab es das Sophienzimmer zum Andenken an den prominenten Gast. Noch in den 1920er Jahren verzeichnete Pirawarth bis zu 15.000 Nächtigungen pro Jahr. Nach dem zweiten Weltkrieg kam der Kurbetrieb zum Erliegen. Der Neuanfang gelang mit der Eröffnung des Rehabilitationszentrums 1998, das an die große Tradition anschließt und dem Ort einen wichtigen Arbeitgeber beschert.

Die Geschichte von Kollnbrunn, Nachbarort und Katastralgemeinde von Pirawarth, ist geprägt von der Lage an der vor Zeiten der Autobahn viel befahrenen Brünnerstraße. Fluch und Segen der exponierten Lage gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Ein bemerkenswertes Bild zeigt das Mauthaus mit Schranken um 1900. Weitere Motive liefern der Weinbau und Dorfansichten. Eine Rarität ist wohl ein Foto vor 1850, also aus der Frühzeit der Fotografie, von der Getreideernte. Der Autor, Oliver Österreicher, liefert kundige Bildtexte, die erst die Erschließung der Bildquellen ermöglichen. Dem Verlag neuerlich ein großes Kompliment zu der Reihe, die das Netz an Ortsdarstellungen erfreulicherweise enger knüpft.

RE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: